Peddinghaus.com works best with JavaScript enabled
Ocean Avenger
Bohren

Die passende Lösung für mein Unternehmen?

Ocean Avenger Drill Line
Die passende Lösung für mein Unternehmen?

Die Ocean Avenger Einspindel-Bohranlage MDL-1000/C ist zum Bohren und Ankörnen von vielen Profilarten und Blechen geeignet. Sie bringt deutliche Wettbewerbsvorteile durch Automatisierung. Sie wurde für den kleinen Stahlbau entwickelt, um teure Anreißzeiten zu eliminieren und manuelles Bohren zu vermeiden.
  Produktivität
Produktivität

Die Ocean Avenger Bohranlage ist eine wirtschaftliche Lösung vor allem für den kleinen Stahlbaubetrieb. Gegenüber manuellen Mess- Anreiß- und Bohrmethoden bearbeitet sie das Material deutlich schneller und präziser. Die automatische, CNC- und Softwaregesteuerte Bearbeitung von Multiteilen erhöht die Produktivität zusätzlich und senkt die Arbeitskosten.

Service

24-Stunden-Service für Stahlbearbeitungsunternehmen
Weltweiter Service

Bei Peddinghaus steht Service an erster Stelle. Peddinghaus verfügt über ein Team aus Kundendienstmitarbeitern, das den Kunden weltweit rund um die Uhr zur Verfügung steht. Mit seiner hochmodernen Ferndiagnose-Software, seinem jederzeit verfügbaren lokalen Außendienst und seinem Schulungsangebot, ist der Peddinghaus-Kundendienst nur einen Anruf oder einen Klick entfernt.
  24 Stunden Erreichbarkeit
24-Stunden-Kundendienstcenter
24 Stunden Erreichbarkeit

Für Peddinghaus-Kunden auf der ganzen Welt haben wir einen technischen Kundendienst eingerichtet, der ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht. Unsere Mitarbeiter im Kunden-Innendienst blicken auf eine langjährige Erfahrung im Außendienst, in der Montage oder in der Werksabnahme zurück. Somit verfügen sie über viel praktische Erfahrung mit den verschiedenen Maschinen. Unsere Service-Mitarbeiter sind nicht nur jederzeit erreichbar. Auch die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen ist eine Selbstverständlichkeit.
  Experten im Außendienst
Experten im Außendienst
Experten im Außendienst

In der Regel werden 90 % der Kundendienstanfragen erfolgreich von unserem 24-Stunden-Kundendienstcenter bearbeitet. Darüber hinaus verfügt Peddinghaus über ein breites Netzwerk, bestehend aus mehr als 50 Außendiensttechnikern in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien, Russland und Australien.
  Fernwartung
Ferndiagnose
Fernwartung

In vielen Fällen ist es nicht erforderlich, dass die Kundendienstmitarbeiter von Peddinghaus die Maschine direkt vor Ort prüfen. Eine normale Internetverbindung ist alles, was ein Peddinghaus-Techniker benötigt, um Ihre Steuerung so zu bedienen, als stünde er mit Ihnen an der Maschine. Möglich macht dies die leistungsstarke Windows®-basierte Siemens-Steuerung, die in Peddinghaus-Anlagen integriert ist. Darüber hinaus bietet sie modernste Diagnosefunktionen über ihre Windows®-basierte Umgebung.
  Fehlersuche per Webcam
Fehlersuche per Webcam
Fehlersuche per Webcam

Nicht alle Probleme lassen sich per Ferndiagnose über das Internet diagnostizieren. Mechanische Probleme oder Fragen, die durch das menschliche Auge geprüft werden müssen, sind immer noch gängig. Die Maschinen von Peddinghaus werden mit HD-Webcams und Software geliefert, sodass die Peddinghaus-Mitarbeiter vom Büro aus die Aktivität an der Anlage überprüfen können.

Diese Funktionalität kann auch als Upgrade auf bestehenden Peddinghaus-Maschinen mit Windows®-Schnittstelle installiert werden.

Industrieanwendungen

Industrieanwendungen

Der Ocean Avenger ist für eine Vielzahl von Anwendungen die perfekte Einfachspindel-Bohranlage. Teile mit den Maßen bis max. 1.000 mm × 1.000 mm können problemlos bearbeitet werden.

Gängige Teilefertigungsverfahren in der Profilstahlbearbeitung:
  • Bodenträger
  • Säulen
  • Querträgerkomponenten
  • Auslegerkomponenten
  • Belagträgerkomponenten
  • Belagträgerbearbeitung
  • Verbundträgerkomponenten
  • Pfetten
Gängige Profilstahlprojekte:
  • Industrielle Rohrlager
  • Kraftwerke
  • Schulen
  • Wohngebäude
  • Bürogebäude
  • Einkaufszentren
  • Hochhauskomponenten
Gängige Anwendungen in der Fertigung:
  • Fertigung von Komponenten von Windkrafttürmen
  • Komponenten von Kennzeichnungsstrukturen
  • Förderbandfertigung
  • Bergbauausrüstung
  • Erdbewegungsausrüstung
  • Transformatoren
  • Anhängerbau
  • Steinbrecheranlagen
  • Solarpanelfertigung

Leistungsstarke Bohrspindel

Leistungsstarke Bohrspindel

Die Bohranlage Ocean Avenger zeichnet sich durch ihre leistungsstarke Spindel aus. Die Kombination von hochmoderner Siemens-Elektronik, HSS-Werkzeugen und einer starken Leistung macht die Avenger-Bohrspindel vielseitiger und effizienter als manuelles Bohren.
  Leistungsstarker Spindelmotor
Leistungsstarker Spindelmotor

Der Ocean Avenger ist mit einem 10-kW-Spindelmotor mit hoher Drehzahl ausgestattet, der selbst den robustesten Bohranwendungen standhält. Dieser spindelspezifische Motor verwendet eine vielseitige Messfunktion, die harte oder weiche Materialeinschüsse kompensiert und auch anspruchsvollste Bohrungen durchführt.
  Smart-Spindel-Technologie
Smart-Spindel-Technologie

Mit der intelligenten Smart-Spindel-Technologie von Peddinghaus wird jedes Loch immer in kürzester Zeit bearbeitet. Denn die Smart-Spindel-Technologie garantiert kürzeste Wege beim Bohrvorgang – Bohren „in der Luft“ findet nicht statt.

Der Smart-Spindel-Bohrvorgang im Detail:
  • Die Spindel fährt bis zur Materialoberfläche im Eilgang
  • Bei Erreichen des Materials wird ein interner Nährungsschalter ausgelöst
  • Das Material wird mit Drehzahl und Vorschub lt. Vorgabe durchbohrt
  • Bei Materialdurchbruch wird der Schalter gelöst,
  • die Spindel zieht sich wieder bis knapp über die Materialoberfläche zurück und wird zum nächsten Loch verfahren.
  Leistungsstarkes Spannsystem
Leistungsstarkes Spannsystem

Ein leistungsstarkes Spannsystem ist der Schlüssel für eine lange Lebensdauer der Werkzeuge und eine höhere Rentabilität (ROI). Eine vertikale hydraulische Spannvorrichtung spannt das Profil so stark auf den Tisch, dass es den Seitenkräften des Bohrers standhält.
  Minimalmengenschmierung
Minimalmengenschmierung

Mit diesem System umgehen Sie die Wartungs- und Gemeinkosten, die durch Wassergemische und die für die Überflutungsschmierung verwendeten Kältemittel entstehen. Der Ocean Avenger ist mit einem modernen Minimalmengen-Schmiersystem mit Schmiermittel auf Pflanzenölbasis ausgestattet, das direkt auf die Schneidfläche aufgetragen wird. Diese „Fast-Trocken“-Methode bietet herausragende Vorteile im Vergleich zu den herkömmlichen Bohrerschmierungen:
  • Die Teile müssen vor Lackier-, Schweiß- oder sonstigen Arbeiten nicht gereinigt werden.
  • Eliminierung von Gesundheitsrisiken verursacht durch chemische Belastung oder Rutschgefahr im Arbeitsbereich.
  • Bohr-Schmiermittel verwandelt sich in Dampf; diese Lösung auf Pflanzenölbasis ist eine sichere Alternative zu chemikalienbasierten Wassergemischen.
  Warum bohren und nicht stanzen?
Warum bohren und nicht stanzen?

Stanzen hat sich als effiziente und kostengünstige Methode für die Lochfertigung bewährt. Mit diesem Verfahren können Sie Nuten, rechteckige und runde Löcher in Sekundenschnelle und mit geringem Aufwand bzw. wenig Wartung erstellen.

Stanzen ist zwar schnell und kostengünstig, es bilden sich jedoch Zugrisse im Material, die in bestimmten Anwendungen nicht zulässig sind. Für Anwendungen wie Brücken oder im speziellen Industrieanlagenbau erlauben Ingenieure und kontrollierende Behörden gestanzte oder mit einem Thermo-Brenner (Plasma oder Autogengas) erzeugte Löcher nicht.

Unabhängig von den Konstruktionsspezifikationen ist das Stanzen auf ein Verhältnis von 1:1 (Materialstärke zu Lochdurchmesser) begrenzt. In Verbindung mit der Härtung der recycelten Materialien, die heute zum Einsatz kommen, stellt dies die Stanztechnologie vor immer neue Herausforderungen.

Messung

Messung

Der Ocean Avenger setzt eine einzigartige Art der Messung ein. Anstatt das zu bearbeitende Profil zu bewegen, wird beim Ocean Avenger die Bohreinheit verfahren, um Transporte mit dem Kran zu vermeiden. Mit einer Reihe von Präzisions-Messgebern wird der Abstand gemessen, den die Bohreinheit zurückgelegt hat. Auf diese Weise kann die Maschine schnell und präzise perfekte Teile fertigen.

Elektrotechnische Merkmale

Elektrotechnische Merkmale

Vom Schaltschrank bis zum Antriebsmotor ist der Ocean Avenger in seiner Gesamtheit mit Siemens-Elektronik ausgestattet. Siemens bietet branchenführende Qualität und Ersatzteilgarantie rund um den Globus, ganz gleich, wo sich der Endanwender befindet.
  Siemens-Steuerung
Siemens Control

Der Ocean Avenger wird mit der branchenführenden CNC-Steuerung von Siemens geliefert. Diese leistungsstarke Mehrachsen-Steuerung bietet die Flexibilität einer Windows®-Schnittstelle in Kombination mit einer robusten Bauweise und dem Qualitätsanspruch einer CNC-Steuerung, die den härtesten Betriebsbedingungen standhält. Der weltweit unübertroffene Zugang zu Ersatzteilen, der Service und branchenführende Garantieleistungen machen Siemens zum gefragtesten Elektronik-Lieferanten auf dem aktuellen Werkzeugmaschinen-Markt.
  Hydraulischer Motor
Hydraulischer Motor

Der Siemens Bohrspindelmotor des Ocean Avenger ist ein Hydraulikmotor mit 10 kW Leistung. Er arbeitet präzise und ist extrem robust. Er verfügt über eine MK-4 Bohreraufnahme und ist ideal geeignet für den Einsatz von HSS Bohrwerkzeugen. Peddinghaus bietet Ihnen Qualitätswerkzeuge mit Spezialschliff und Nachschleifservice.

Software

CAD/CAM - Raptor Software - Tekla API
Raptor Software

Die Raptor-Software von Peddinghaus ist die marktführende CAD/CAM-Plattform für Profilstahl-Werkzeugmaschinen. Sie verfügt über vielseitige Module für den Import, die Erstellung und den Export von Bearbeitungsprogrammen und lässt sich vollständig an die spezifischen Bedürfnisse des jeweiligen Stahlbauunternehmens anpassen.

http://www.peddinghaus.com/raptor
  3D-Modul - ändern, prüfen, erstellen
Raptor CAD/CAM-Software
3D-Modul - ändern, prüfen, erstellen

Das Herzstück der Raptor-Software ist das 3D-Modul. In Raptor importierte Teiledaten können mithilfe des 3D-Moduls geprüft und geändert werden. Wenn Teiledateien erstellt werden müssen, stellen das intuitive Design und die benutzerfreundliche Oberfläche des 3D-Moduls leistungsstarke Programmieroptionen zur Verfügung.
  Tekla API-Importmodul
Raptor CAD/CAM-Software
Tekla API-Importmodul

Stahlbauern, die einen präziseren Import mit mehr Daten wünschen, steht ein direktes Tekla API-Modul zur Verfügung, das für eine optimale Dateikonvertierung sorgt. Nutzer von Tekla-Structures können Geometrien direkt in Raptor importieren, ohne Dateien in andere Formate zwischenkonvertieren zu müssen. Dieser direkte Transfer behält das Originaldesign des Teils bei und ermöglicht die automatische Erzeugung der Ausklinkdaten.
  DSTV-Importmodul
Raptor CAD/CAM-Software
DSTV-Importmodul

Mit BIM-Softwareprogrammen (wie SDS/2, Tekla Structures, Graitec usw.) können Teilebearbeitungsprogramme für die Verwendung mit Raptor erstellt werden, indem die Daten in ein gängiges Dateiformat exportiert werden (DSTV). DSTV-Dateien können in die Raptor-Softwareplattform importiert und dort zur Bearbeitung oder zur Erstellung von CNC-Dateien verwendet werden.
  iDSTV+ und DSTV+ Import/Export Modul
Raptor CAD/CAM-Software
iDSTV+ und DSTV+ Import/Export Modul

Einige MRP-Systeme unterstützen den Export von geschachtelten Dateien in Formate wie DSTV+ und iDSTV+. Diese Dateiformate spielen bei der automatisierten Entwicklung von Blechzuschnitten für die Produktion eine bedeutende Rolle. Raptor kann diese Dateiformate für die Produktion auf den Maschinen importieren und exportieren. So können Dateien, die bereits in einem MRP-System geschachtelt wurden, direkt übernommen werden und müssen nicht mehr manuell geschachtelt werden. Die Standard DSTV-Import- und -Export-Module sind im erweiterten iDSTV+ und DSTV+ Import- und Export-Modul enthalten.
  Peddimat Import- und Export-Modul
Raptor CAD/CAM-Software
Peddimat Import- und Export-Modul

Das Peddimat Import- und Export-Modul ermöglicht dem Anwender, neue Peddimat Dateien zu erstellen oder bereits vorhandene Peddimat Dateien in Raptor anzuwenden. Dem Anwender steht damit vollste Flexibilität in Bezug auf die Kompabilität mit Vorgängersoftware zur Verfügung.
  Modul zur Teile-Nachverfolgung
Raptor CAD/CAM-Software
Modul zur Teile-Nachverfolgung

Das Modul zur Teile-Nachverfolgung (Tracking) dient der Überwachung der Teile-Produktion auf Peddinghaus-Maschinen mit Siemens-Steuerung. Das Modul ist ab sofort als Zusatzoption für die Raptor-Software verfügbar. Es arbeitet im Hintergrund der CNC-Steuerung und erstellt Ausgabedateien, die Auskunft geben über wichtige Daten der Teilefertigung.

Die Vorteile des Tracking-Moduls sind:
  • Die automatische Dokumentation der Teilefertigung
  • Die Möglichkeit, die Daten per Fernsteuerung zu sichten
  • Die Überwachung der Produktivität der Mitarbeiter
  • Die Beseitigung menschlicher Fehler bei der Produktionsüberwachung

Referenzen


Technische Maschinendaten

Technische Maschinendaten - Ocean Avenger


Max. Profilhöhe
1.000 mm
Max. Profillänge
12 m (Optional bis 18 m)
Max. Materialdicke
152 mm
min. Materialdicke
3 mm
Spindelmotorleistung
10 kW
Spindeldrehzahlen
200 – 850 1/min
Bohrvorschubgeschwindigkeit
50-250 mm/min
Max. Spindelhub
330 mm
Bohrdurchmesser
bis 40 mm
Materialklemmung
30 kN
Spannungsversorgung
400 Volt, 3 Phasen, 50 Hertz
Layoutbeispiele, Inch
Letzte Aktualisierung am: 6/3/2014
Letzte Aktualisierung am: 6/3/2014
Layoutbeispiele, metrisch
Letzte Aktualisierung am: 6/3/2014
Letzte Aktualisierung am: 6/3/2014