Peddinghaus.com works best with JavaScript enabled
Ocean Liberator - Oxy Fuel Coper
Autogen

Die passende Lösung für mein Unternehmen?

Die passende Lösung für mein Unternehmen?

In der Welt der Stahlbearbeitung gibt es keine Universalmodelle als Anlagen. Jede Maschine hat ihren idealen Anwendungsbereich und für jeden Stahlbearbeiter gibt es die ideale Maschine. Wie finde ich heraus, ob der Ocean Liberator die richtige Anlage für mich ist? Hierbei sind einige Punkte zu berücksichtigen. Neben seinem Produktionsvolumen und seinen Ausklinkfunktionen bietet der Ocean Liberator viele weitere Vorteile.
  Produktivität
Productivity
Produktivität

Der Ocean Liberator ist Spezialist für komplizierte Ausklinkungen. Egal, ob Stegfenster, Flanschgehrungen, Flanschausklinkungen, Hohlprofilausklinkungen etc. - gegenüber manuellen Ausklinkmethoden kann Stahl mit dem Liberator weitaus schneller und kostengünstiger ausgeklinkt werden.

Vergleich

Ocean Liberator
Wie schneidet der Ocean Liberator im Vergleich zu gängigen robotergesteuerten Plasma-Ausklinkanlagen ab?

Plasma ist zwar unbestritten die schnellere Schneidlösung; die Konstruktion der Autogengas-Ausklinkanlage Ocean Liberator ermöglicht allerdings ein einwandfreies Schneiden von Profilen. So werden die Betriebskosten dank des geringen Energiebedarfs der Maschine auf ein Minimum begrenzt. Darüber hinaus ist keine Staubabsaugung erforderlich und die Kosten für Verbrauchsmaterialien sind im Vergleich zu Plasma-Anlagen deutlich geringer.

Doch damit nicht genug: Im Gegensatz zu robotergesteuerten Ausklinkanlagen gibt es hier keine aufwändigen Brenner-Prüfsequenzen und dank des kleinen Durchmessers des Autogengasbrenners kann dichter am Flansch geschnitten werden.

Service

24 Hour Steel Fabrication Support
Weltweiter Service

Bei Peddinghaus steht Service an erster Stelle. Peddinghaus verfügt über ein Team aus Kundendienstmitarbeitern, das den Kunden weltweit rund um die Uhr zur Verfügung steht. Mit seiner hochmodernen Ferndiagnose-Software, seinem jederzeit verfügbaren lokalen Außendienst und seinem Schulungsangebot, ist der Peddinghaus-Kundendienst nur einen Anruf oder einen Klick entfernt.
  24 Stunden Erreichbarkeit
24-Stunden-Kundendienstcenter
24 Stunden Erreichbarkeit

Für Peddinghaus-Kunden auf der ganzen Welt haben wir einen technischen Kundendienst eingerichtet, der ihnen 24 Stunden am Tag zur Verfügung steht. Unsere Mitarbeiter im Kunden-Innendienst blicken auf eine langjährige Erfahrung im Außendienst, in der Montage oder in der Werksabnahme zurück. Somit verfügen sie über viel praktische Erfahrung mit den verschiedenen Maschinen. Unsere Service-Mitarbeiter sind nicht nur jederzeit erreichbar. Auch die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen ist eine Selbstverständlichkeit.
  Experten im Außendienst
Experten im Außendienst
Experten im Außendienst

In der Regel werden 90 % der Kundendienstanfragen erfolgreich von unserem 24-Stunden-Kundendienstcenter bearbeitet. Darüber hinaus verfügt Peddinghaus über ein breites Netzwerk, bestehend aus mehr als 50 Außendiensttechnikern in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika, Asien, Russland und Australien.
  Fernwartung
Ferndiagnose
Fernwartung

In vielen Fällen ist es nicht erforderlich, dass die Kundendienstmitarbeiter von Peddinghaus die Maschine direkt vor Ort prüfen. Eine normale Internetverbindung ist alles, was ein Peddinghaus-Techniker benötigt, um Ihre Steuerung so zu bedienen, als stünde er mit Ihnen an der Maschine. Möglich macht dies die leistungsstarke Windows®-basierte Siemens-Steuerung, die in Peddinghaus-Anlagen integriert ist. Darüber hinaus bietet sie modernste Diagnosefunktionen über ihre Windows®-basierte Umgebung.
  Fehlersuche per Webcam
Fehlersuche per Webcam
Fehlersuche per Webcam

Nicht alle Probleme lassen sich per Ferndiagnose über das Internet diagnostizieren. Mechanische Probleme oder Fragen, die durch das menschliche Auge geprüft werden müssen, sind immer noch gängig. Die Maschinen von Peddinghaus werden mit HD-Webcams und Software geliefert, sodass die Peddinghaus-Mitarbeiter vom Büro aus die Aktivität an der Anlage überprüfen können.

Diese Funktionalität kann auch als Upgrade auf bestehenden Peddinghaus-Maschinen mit Windows®-Schnittstelle installiert werden.

Industrieanwendungen

Industrieanwendungen

Der Ocean Liberator ist für eine Vielzahl von Anwendungen die perfekte Ausklinkanlage. Teile mit den Maßen bis max. 1.100 mm × 700 mm können problemlos bearbeitet werden.

Gängige Ausklinkungsfertigungsverfahren in der Profilstahlbearbeitung:
  • Auf Länge schneiden
  • Gehrungsschnitte
  • Langlöcher
  • Flanschfasen
  • Block-Ausklinkungen
  • Flanschverjüngungen
  • Trägerteilungen
  • Wellen-Ausklinkungen
  • Stegblechdurchbohrungen für Rohrleitungen usw.
  • Flanschdurchbohrungen für Rohre und sonstige Elemente, die durch Profile verlaufen
  • Engbohrlöcher-Ausklinkungen
  • Gehrungsschnitte oder gerade Schnitte
Ideale Anwendungen in der Fertigung:
  • Herstellung von landwirtschaftlichen Geräten
  • Fertigung von Förderbändern / Montagebändern für die Automobilindustrie
  • Solarpanelfertigung
  • Anhängerbau
  • Förderbandfertigung
  • Rahmen für die Verflüssigung von Erdgas

5-Achsen Autogengas-Brenner

5-Achsen Autogengas-Brenner

  Zulässige Schneidgase
Zulässige Schneidgase

Die Ocean Liberator Ausklinkanlage kann mit folgenden Schneidgasen betrieben werden:
  • Acetylen
  • Propylen
  • Chem-O-Lene
  • Propan
  • Erdgas
  • Mapp
  • Butan
  • Flamex
  Multi-Achsen-Schneidsystem
Multi-Achsen-Schneidsystem

Der Brenner verfährt in einem robusten Portalrahmen. Der Brennerwagen wird auf präzisen Linearführungen positioniert. Es können fünf Achsen angesteuert und bearbeitet werden.

  METRISCH
X-Achse (Materialflussrichtung)
1.168 mm
Y-Achse (Querfahrt)
1.930 mm
Z-Achse (Vertikale Fahrt)
762 mm
B-Achse (Fasenwinkel)
270°
C-Achse (Brennerrotation)
270°

Schweißnahtvorbereitung

Ocean Liberator Bevel Weld Preparation
Schweißnahtvorbereitung

Per Programmbefehl kann der Brenner auf dem oberen Flansch zum Abfasen automatisch schräg gestellt werden. Das halbautomatische System kann am oberen Flansch Kanten mit einer Fase von bis zu 45° herstellen und dient so der Schweißnahtvorbereitung.



Messung

Ocean Liberator Measurement
Messung

Der Ocean Liberator verwendet ein Laser-Messsystem. Sobald die Profile in den Betriebsbereich bewegt und vom Bediener geklemmt wurden, projiziert das Laserstrahl-Nullpunktgerät eine Linie, mit der der Bediener den Brenner in Position bringen kann. Nach dieser Anfangsmessung erfolgen alle weiteren Messvorgänge automatisch. Am Ende eines Schnittzyklus fährt der Brenner automatisch zum Startpunkt des nächsten Schnitts und wartet auf den Bediener, um den Zyklus zu beginnen.

Elektronik

Elektronik

Vom Schaltschrank bis zum Antriebsmotor ist der Ocean Liberator in seiner Gesamtheit mit Siemens-Elektronik ausgestattet. Siemens bietet branchenführende Qualität und Ersatzteilgarantie rund um den Globus, ganz gleich, wo sich der Endanwender befindet.
  Siemens-Steuerung
Siemens Control
Siemens-Steuerung

Der Ocean Liberator wird mit der branchenführenden CNC-Steuerung von Siemens geliefert. Diese leistungsstarke Multi-Achsen-Steuerung bietet die Flexibilität einer Windows®-Schnittstelle in Kombination mit einer robusten Bauweise und dem Qualitätsanspruch einer CNC-Steuerung, die den härtesten Betriebsbedingungen standhält. Der weltweit unübertroffene Zugang zu Ersatzteilen, der Service und branchenführende After-Sales-Leistungen machen Siemens zum gefragtesten Elektronik-Lieferanten auf dem aktuellen Werkzeugmaschinenmarkt.

Software

CAD/CAM - Raptor Software - Tekla API
Raptor Software

Die Raptor-Software von Peddinghaus ist die marktführende CAD/CAM-Plattform für Profilstahl-Werkzeugmaschinen. Sie verfügt über vielseitige Module für den Import, die Erstellung und den Export von Bearbeitungsprogrammen und lässt sich vollständig an die spezifischen Bedürfnisse des jeweiligen Stahlbauunternehmens anpassen.

http://www.peddinghaus.com/raptor
  3D-Modul - ändern, prüfen, erstellen
Raptor CAD/CAM-Software
3D-Modul - ändern, prüfen, erstellen

Das Herzstück der Raptor-Software ist das 3D-Modul. In Raptor importierte Teiledaten können mithilfe des 3D-Moduls geprüft und geändert werden. Wenn Teiledateien erstellt werden müssen, stellen das intuitive Design und die benutzerfreundliche Oberfläche des 3D-Moduls leistungsstarke Programmieroptionen zur Verfügung.
  Tekla API-Importmodul
Raptor CAD/CAM-Software
Tekla API-Importmodul

Stahlbauern, die einen präziseren Import mit mehr Daten wünschen, steht ein direktes Tekla API-Modul zur Verfügung, das für eine optimale Dateikonvertierung sorgt. Nutzer von Tekla-Structures können Geometrien direkt in Raptor importieren, ohne Dateien in andere Formate zwischenkonvertieren zu müssen. Dieser direkte Transfer behält das Originaldesign des Teils bei und ermöglicht die automatische Erzeugung der Ausklinkdaten.
  DSTV-Importmodul
Raptor CAD/CAM-Software
DSTV-Importmodul

Mit BIM-Softwareprogrammen (wie SDS/2, Tekla Structures, Graitec usw.) können Teilebearbeitungsprogramme für die Verwendung mit Raptor erstellt werden, indem die Daten in ein gängiges Dateiformat exportiert werden (DSTV). DSTV-Dateien können in die Raptor-Softwareplattform importiert und dort zur Bearbeitung oder zur Erstellung von CNC-Dateien verwendet werden.
  iDSTV+ und DSTV+ Import/Export Modul
Raptor CAD/CAM-Software
iDSTV+ und DSTV+ Import/Export Modul

Einige MRP-Systeme unterstützen den Export von geschachtelten Dateien in Formate wie DSTV+ und iDSTV+. Diese Dateiformate spielen bei der automatisierten Entwicklung von Blechzuschnitten für die Produktion eine bedeutende Rolle. Raptor kann diese Dateiformate für die Produktion auf den Maschinen importieren und exportieren. So können Dateien, die bereits in einem MRP-System geschachtelt wurden, direkt übernommen werden und müssen nicht mehr manuell geschachtelt werden. Die Standard DSTV-Import- und -Export-Module sind im erweiterten iDSTV+ und DSTV+ Import- und Export-Modul enthalten.
  Peddimat Import- und Export-Modul
Raptor CAD/CAM-Software
Peddimat Import- und Export-Modul

Das Peddimat Import- und Export-Modul ermöglicht dem Anwender, neue Peddimat Dateien zu erstellen oder bereits vorhandene Peddimat Dateien in Raptor anzuwenden. Dem Anwender steht damit vollste Flexibilität in Bezug auf die Kompabilität mit Vorgängersoftware zur Verfügung.
  Modul zur Teile-Nachverfolgung
Raptor CAD/CAM-Software
Modul zur Teile-Nachverfolgung

Das Modul zur Teile-Nachverfolgung (Tracking) dient der Überwachung der Teile-Produktion auf Peddinghaus-Maschinen mit Siemens-Steuerung. Das Modul ist ab sofort als Zusatzoption für die Raptor-Software verfügbar. Es arbeitet im Hintergrund der CNC-Steuerung und erstellt Ausgabedateien, die Auskunft geben über wichtige Daten der Teilefertigung.

Die Vorteile des Tracking-Moduls sind:
  • Die automatische Dokumentation der Teilefertigung
  • Die Möglichkeit, die Daten per Fernsteuerung zu sichten
  • Die Überwachung der Produktivität der Mitarbeiter
  • Die Beseitigung menschlicher Fehler bei der Produktionsüberwachung

Referenzen


Technische Maschinendaten

Technische Maschinendaten - Ocean Liberator


Schneidsystem
Autogengas
Max. Profilgröße
1.100 mm x 700 mm
Max. Profilbreite
1.250 mm
Max. Flanschhöhe
600 mm
Max. Flanschstärke
150 mm
Max. Plattenbreite
1.250 mm
Max. Plattenstärke
150 mm
Min. Plattenstärke
6 mm
Min. Winkeleisen
76 mm x 76 mm x 4,8 mm
Min. Rohrmaterial
63 mm x 63 mm x 4,8 mm
Anzahl der Brenner
1
Schneidgeschwindigkeit
170 mm - 750 mm/min
Maschinengewicht
2.359 kg
Layoutbeispiele, Inch
Letzte Aktualisierung am: 6/3/2014
Layoutbeispiele, metrisch
Letzte Aktualisierung am: 6/3/2014